Zähne mit Folien fixieren

Diese Zahnkorrekturmethode wurde in einer speziellen Software entwickelt, die die Simulation zukünftiger Zahnbewegungen sowie die Gesamtzahl der zu bewegenden Filme ermöglicht. Die Filme sind transparent und gehen über die Oberfläche der vorhandenen Zähne. Die Vorteile von Zahnseide sind, dass Sie die Folie jederzeit entfernen und wieder herstellen können, was bei festsitzenden kieferorthopädischen Geräten mit Schlössern nicht der Fall ist.

Das Folien-Set dient zur Korrektur der Zähne und es ist möglich, in einem Schritt ein komplettes Therapie-Set zu erhalten, wenn Sie den Zahnarzt aufsuchen. Es besteht aus einer Reihe von Folien, die sich für ungefähr 12-14 Tage ändern.

Durch ständigen Verschleiß der Folie führt der ständige Druck auf die Zähne zur Bewegung der Zähne. Die Anzahl der Filme hängt von dem Gewicht der Fehlstellung, der Anzahl der an der Therapie beteiligten Zähne und davon ab, wie diese Zähne während der Therapie zu bewegen sind. Diese Methode ist sehr effektiv und für den Patienten im Wesentlichen nicht invasiv. Die Folien sind sehr angenehm zu tragen und verursachen keine Sprach- oder Kauprobleme. Der Vorteil ist, dass sie aus dem Mund genommen werden können und somit die Hygiene und Ernährung erhalten. Mit der ästhetischen Seite ist dies die bequemste Lösung für die Zahnkorrektur.

Die Nachfrage nach Zahnseide steigt, insbesondere bei erwachsenen Patienten, die keine festsitzende kieferorthopädische Vorrichtung mit Schlössern verwenden möchten. Schon die Tatsache, dass das Glätten von Zähnen mit Folien eine ästhetisch akzeptable, hochwirksame und nicht-invasive Behandlung ist, hilft den Patienten, sich immer mehr für ihn zu entscheiden.