Was zu sehen

Belgrader Festung Das Fort ist wirklich schwer zu umgehen, wenn Sie nach Belgrad kommen, denn die Hauptfußgängerzone in Knez Mihailo endet direkt vor ihr. Die Festung ist einer der größten erhaltenen Komplexe dieses Typs in Europa, und der Kalemegdan-Park, der die Festung umgibt, ist der erste größte in Belgrad. Die erste Festung wurde von den Römern errichtet. Ihr heutiges Aussehen ist durch hervorragende Erhaltung, mehr Museen und Restaurants sowie einen fantastischen Blick auf die Sava und die Donau von der Kalemegdan-Terrasse gekennzeichnet. Innerhalb des Kalemegdan gibt es den römischen Brunnen, den Belgrader Zoo, das Militärmuseum und viele andere Sehenswürdigkeiten. Wir betonen besonders die Kirche von Ružica und die Kirche von St. Petka mit einer wundersamen Quelle.

Stadtzentrum. Die Hauptpromenade der Stadt umfasst die Straßen König Milan, Terazije, Platz der Republik und Knez Mihailova ulica sowie den letzten Teil der Fußgängerzone. Egal wo Sie sich im weiteren Zentrum befinden, Sie werden viele berühmte Gebäude, zahlreiche Geschäfte, Kinos, Buchhandlungen und andere interessante Orte sehen. Belgrad ist eine alte Stadt voller Geschichte, aber auch eines religiösen Geistes, auch wenn die äußeren Elemente modern sind. In ruhigen Kirchen und Klöstern liegt der Heilige Geist des alten Christentums und heiliger Relikte, die Sie unbedingt betrachten müssen. Besuchen Sie die Kirche des Hl. Sava auf Vračar und die kleine Kirche des Hl. Sava nebenan, in der sich die wundersame Ikone des Allerheiligsten Theotokos von Trojeručica befindet. Besonders interessant ist das ethnographische Museum, das von den Vorfahren des serbischen Volkes zeugt, und das Nikola Tesla Museum, in dem die Werke und Installationen dieses genialen Wissenschaftlers hergestellt werden.
Besuchen Sie auch Skadarlija. Skadarlija ist ein Künstlerviertel im Zentrum von Belgrad (Skadarska ulica), das täglich von rund 20.000 Menschen besucht wird. Die etwa 500 Meter lange Straße Skadarska befindet sich im strengsten Zentrum von Belgrad, gepflastert mit Pflastersteinen, wie es in der türkischen Zeit üblich war, sie hat diesen antiken Look bis heute bewahrt. Aufgrund der Nähe des Nationaltheaters lebten viele Schauspieler im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Andere Schauspieler, Dichter, Schriftsteller und Maler kamen zu den Schauspielern. Aus diesem Grund wurden viele Barone, einige der ältesten in Belgrad, in Skadarlija genannt. Es gab einen Anbruch für Künstler, die in die Geschichte der serbischen Kultur eingegangen sind: Đura Jakšić, Danilo Danilović, Dobrica Milutinović und Čiča Ilija Stanojević. Perfekte Gelegenheit, um mit den Klängen eines Tamburins oder einer Geige auszukommen, etwas zu trinken und zu trinken.

Dorcol-Küste der Donau. Eine der interessantesten Küstenregionen, vor allem wegen der herrlichen Aussicht. Die Promenade ist kilometerlang und ist mit dem Sava-Kai der Altstadt verbunden. Das gesamte rechte Ufer der Sava, von Ada Ciganlija bis zum Zusammenfluss der Sava in die Donau und weiter entlang der Donau, ist eine große Promenade, in Sekundenschnellen, in Momenten dahinter ist die Gesamtlänge über zehn Kilometer.

Alexander the Boulevard. Ein sehr langer Boulevard, der im weiteren Stadtzentrum beginnt und für Geschäfte aller Art bekannt ist. In dem Teil des Boulevards, der dem Stadtzentrum am nächsten liegt, befindet sich der Tasmajdan Park, ein idealer Ort zum Entspannen im strengen Stadtkern, während die Boulevards ausgezeichnete Konditoreien und Restaurants sind. Dieser Teil von Belgrad ist ein Zentrum junger Menschen, nicht nur wegen des Einkaufs, sondern auch wegen der Nähe mehrerer großer Fakultäten.

Košutnjak. Wenn Sie alle vorherigen Orte besuchen, empfehlen wir Ihnen, Ihren Besuch in Belgrad zu beenden, indem Sie nach Košutnjak, einem großen Parkwald im Süden der Stadt, fahren. Beginnen Sie einen Spaziergang in der Nähe des Zentrums, beim Museum für jugoslawische Geschichte und in anderthalb Stunden erreichen Sie den höchsten Teil von Kosutnjak in der Nähe der Stadt Pionir. Entspannen Sie in einigen Cafés und Restaurants und besuchen Sie im Sommer den Pool Košutnjak.

Ada Ciganlija. Ada war mit seiner gesamten Flusslänge durch Serbien die größte Flussinsel der Sava. Jetzt ist sie mit dem Ufer verbunden und bildet einen künstlichen See, den heute beliebtesten Badeort der Hauptstadt. Im Sommer besuchen Adu Ciganlija täglich bis zu 100.000 Belgrader. Neben den kilometerlangen Stränden gibt es hunderte von Cafés sowie Sportplätze. Der künstliche See kann vollständig zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf Rollern begangen werden, und der ganze Kreis um den See ist sieben Kilometer lang.

Neu Belgrad. In Neu Belgrad gibt es alle großen Einkaufszentren, das Einkaufszentrum UŠĆE, das Einkaufszentrum Delta City und viele andere, in denen Sie Geschäfte aller bekannten Weltmarken finden. Diese zwei Einkaufszentren bieten eine Vielzahl an unterhaltsamen Annehmlichkeiten, so dass Sie sich bei einer Tasse Kaffee oder einer Mahlzeit zwischen den Einkäufen in einigen der vielen Cafés und Restaurants entspannen können.

Wo zu essen

Wahrscheinlich gibt es keine große europäische Stadt, in der man für wenig Geld so viel essen kann, oder besser gesagt, so viel wie in Belgrad. Verschiedene Feinschmecker der serbischen Küche werden Ihren Aufenthalt bereichern und in Erinnerung bleiben. Wir empfehlen Ihnen, serbische Spezialitäten vom Grill zu probieren. Sie werden Sie nicht gleichgültig lassen.

Tradicionalna Srpska hrana