ORALE OPERATION

Knochenaktualisierung

Zahnverlust führt oft zu Knochenverlust. Wir können unsere Zähne aus verschiedenen Gründen verlieren: Zahnfleischerkrankungen, Karies, Entzündungen oder mechanische Verletzungen. Wenn der Knochen unter dem Zahnfleisch nicht hoch genug, breit oder beides ist, ist eine Knochenaufrüstung (Augmentation) erforderlich, um ein Zahnimplantat erfolgreich zu installieren.

Knochen oder Augmentation ist ein Vorgang, bei dem der eigene Knochen transplantiert wird oder ein künstlicher Knochen implantiert wird. Der Knochen ist hauptsächlich in Fällen eingebettet, in denen ein Implantat erforderlich ist, und die Dichte, Breite oder Höhe des Wirts reicht nicht aus, um das Implantat zu tragen, daher ist es erforderlich, sein Volumen zu vergrößern.

Je nachdem, wie viele Knochen aktualisiert werden müssen und welche Technik verwendet wird, dauert dieser Prozess zwischen 30 Minuten und 2 Stunden. Das Verfahren wird meist in örtlicher Betäubung durchgeführt und ist nicht schmerzhaft.

Nach dem Umpflanzen oder Aufrüsten dauert es einige Monate, bis die vollständige Osteointegration (Knochenbildung) abgeschlossen ist. Es gibt verschiedene Methoden zur Knochenaufrüstung oder -transplantation. Welche davon wird von Ihrem Zahnarzt je nach Anzahl und Position des Implantats verwendet. Nach dem Upgrade des Knochens ist es für die Installation eines Zahnimplantats erforderlich, zwischen 4 und 9 Monaten zu warten.

Apikotomie – Resektion der Zahnwurzel

Apicotomie ist eine chirurgische Entfernung der Spitze der Zahnwurzel (Apex). Die chirurgische Entfernung wird in Gegenwart eines pathologischen Prozesses, eines Granuloms oder einer Zyste angewendet. Die Apikotomie ermöglicht die Reparatur und Erhaltung von Zähnen, die nicht durch eine konservative Therapie geheilt werden können, wodurch Zahnverlust oder Zahnextraktion automatisch verhindert werden. Das Verfahren der Apikotomie ist ein vollständig erfolgreiches Verfahren, das den Vorgang an der Spitze der Zahnwurzel entfernt. Das Verfahren selbst beinhaltet die obligatorische Füllung des Wurzelkanals.

In unserem Büro sind alle chirurgischen Verfahren, die angewendet werden, völlig schmerzlos.

• Zahnextraktion
• Apicotomie – Zahnwurzelresektion
• Frenulum-Reanimation
• Objektträger