KINDERZAHNHEILKUNDE

Die Kinderzahnheilkunde bietet eine besondere Herangehensweise und Arbeit mit Kindern, um die Ängste des Kindes zu überwinden, Vertrauen in seinen Zahnarzt zu gewinnen und die Intervention zu erleichtern.

Kinderzahnheilkunde stellt die Zusammenarbeit mit den Eltern vor und führt das Kind ein, arbeitet an Vertrauen, Kindererziehung, Beteiligung an der Zahnpflege und schrittweise Einführung in die Therapie.

Erster Kindbesuch beim Zahnarzt

Der erste Besuch beim Zahnarzt ist von großer Bedeutung. Es wird empfohlen, die erste zahnärztliche Untersuchung spätestens dann zu planen, wenn das Baby ein Jahr lang voll ist. Da das Kind in der Regel in der Zeit der Ankunft Milchprodukte hat und gesunde Zähne hat, ist dieser Besuch meist für Eltern geplant, um sich selbst darüber aufzuklären, wie die Gesundheit der Zähne ihrer Kinder erhalten werden kann. Der wichtigste Grund für den Besuch ist die Prävention von Karies in der frühen Kindheit (Karies von Milchzähnen).

Frühkindliche Karies (Zahnkaries) kann verursacht werden, wenn Sie während des Schlafes oder in der Nacht Lebensmittel aus der Flasche nehmen oder durch ständiges Stillen. Es tritt auf, wenn kohlenhydrathaltige Flüssigkeiten längere Zeit auf den Zähnen bleiben.

Je früher Sie zu einem Zahnarzt gehen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Zahnproblemen. Außerdem wird Ihr Kind in der frühen Kindheit gute Gewohnheiten haben, wenn es um Mundhygiene geht.

Planen Sie Ihren ersten Besuch, Bewertungen und Beratungen sind kostenlos.

Was Eltern am häufigsten beachten sollten:

Melken der Zähne

Laktierender Karies tritt in der Regel zwischen 6 Monaten und 3 Jahren auf. Während der Entstehung von Milchzähnen kann das Zahnfleisch anschwellen und sich entzünden. In diesem Fall ist es gut, den Rat eines Zahnarztes einzuholen.

Lassen Sie sich vom Zahnarzt Ratschläge zur Vorbeugung, zur regelmäßigen und ordnungsgemäßen Pflege der Hygiene, zur Änderung schlechter Ernährungsgewohnheiten und zu Verfahren zum Schutz der Zähne finden. Auf diese Weise erhalten Sie die Gesundheit des Zahnes Ihres Kindes und verhindern verschiedene Komplikationen und Anomalien, die möglicherweise auftreten.
Wir empfehlen die Kontrolle von drei und sechs Monaten bei einem Zahnarzt.

Verzahnung von bleibenden Zähnen und Karies

Die ersten bleibenden Zähne zwischen dem 6. und 7. Lebensjahr und meistens die ersten permanenten Molaren. Wenn keine ausreichende Mundhygiene durchgeführt wird, sind die ersten Stiele sehr schnell von dem kariösen Prozess betroffen. Daher ist es in dieser Zeit so oft wie möglich notwendig, den Zahnarzt zu kontrollieren. Bei der Prävention von Karies an bleibenden Zähnen wird der Prozess des Tränkens von Rissen und Brunnen durchgeführt. Dieses präventive Verfahren sollte unmittelbar nach der Entfernung des Zahns oder mindestens 6 Monate danach durchgeführt werden. Das Gießen von Fissuren ist ein völlig schmerzloser Eingriff, der nur wenige Minuten dauert.

Zahnreinigung

Die Zähne Ihres Kindes werden mit einer weichen (weichen) Zahnbürste und Wasser gereinigt. Kinderzahnpasta ohne Fluorid kann bis zu 2 oder 3 Jahre verwendet werden. Zahnpasta mit Fluorid wird nicht empfohlen, bis Ihr Kind schwimmen lernt, wenn keine Gefahr mehr besteht, Zahnpasta zu schlucken.

Share This